Scan-Service

Digitalisierung

Ihre Dias / Positive und Negative können bis zu einer Auflösung von 4000 ppi gescannt werden. Bewährt haben sich folgende Standard-Scans:

Standard-Scans

Scan-Auflösungen (ppi)

Kleinbild / APS / Mittelformate

2000 - 3000 - 4000

Großformate

1000 - 2000

Instamatic

2000

Röntgenbilder

1200

Ihre Fotoabzüge, Illustrationen und Drucke können bis zu einer maximalen Auflösung von ca. 3000 ppi gescannt werden. Auch hier haben sich zwei gängige Standard-Scans etabliert:

Standard-Scans

Scan-Auflösungen (ppi)

Fotos / Drucke

600

Illustrationen

600 - 1200

Für die Auswahl der geeigneten Scan-Auflösung für Ihre Vorlagen finden Sie hier Anhaltspunkte und Tipps. Wenn Sie unschlüssig sind oder eine andere Auflösung wünschen, beraten wir Sie gerne.

Als Grundvoraussetzung für hochwertiges Scannen werden bei uns mehrere Verfahren zur Bildoptimierung angewendet. Bei unseren Standard-Scans sind folgende Korrekturen bereits enthalten:

Auf Wunsch bieten wir auch Roh-Scans an, die keinerlei Korrekturen während des Scan-Prozesses aufweisen. Auch Mehrfachabtastungen (bis zu 16-fach) oder das Scannen von Durchsichtsvorlagen mit Multi-Exposure sind möglich.

Das hardwarebasierte ICE-Verfahren zur Staub- und Kratzerbeseitigung arbeitet als "automatische Retusche" sehr zuverlässig, ist aber nicht auf SW-Vorlagen anwendbar.

Für weiterführende Optimierungen von Einzel-Scans bieten wir zusätzliche Serviceleistungen rund um Bildbearbeitung, Bildrestaurierungen und digitale Retusche an.

Hier geht's weiter zur Preisliste.

Dateiformate

Die gescannten Vorlagen werden im Standardformat JPEG gespeichert.
Die JPEG-Komprimierungstechnologie verringert die Dateigröße und beschleunigt somit unter anderem das Anzeigen von Bildern. Aktuelle DVD-Player verfügen in der Regel über entsprechende Funktionen, die das direkte Betrachten Ihrer JPEG-Fotos am Fernseher erlauben. Auch die Wiedergabe mit digitalen Bilderrahmen erfordert dieses Format. JPEG-Bilddaten speichern wir in höchsten Qualitätsstufen mit sehr geringen, optisch praktisch nicht wahrnehmbaren Kompressionsverlusten. Dies gewährleistet eine hohe Bildqualität bei deutlich verringerter Dateigröße: Bei einer hohen Scan-Auflösung von 3000 ppi passen etwa 180 bis 220 KB-Dias auf eine CD.

Auf Wunsch ist die Speicherung im TIFF-Format möglich. Das TIFF-Format dient der weitgehend verlustfreien Speicherung von Bilddaten. Es eignet sich daher besonders für das Archivieren von Bildern und als Grundlage für digitale Bildbearbeitungen. TIFF-Bilddaten werden von uns wahlweise in einer Farbtiefe von 8 Bit oder von 16 Bit (Aufpreis) je Kanal gespeichert. Für die meisten Anwendungen im Home-Bereich ist die geringere Farbtiefe völlig ausreichend. Professionelles Arbeiten erfordert zumeist die maximale Farbtiefe von 16 Bit.

Wir überspielen auch in andere Dateiformate Ihrer Wahl (z.B. JPEG2000), zusätzliche Kosten entstehen Ihnen dadurch in der Regel nicht.

Datenausspielungen auf Speichermedien

Wir brennen die digitalen Bilddaten auf CD- und DVD-Markenrohlinge. Sie können uns aber auch gerne Ihre externe Festplatte, USB-Sticks oder auch Speicherkarten zur kostenlosen Überspielung größerer Datenmengen bereitstellen (FAQ).

Zur Preisliste "Scans"